Mittwoch, 15. Juni 2011

The Schminkblogs made me do it.

Jeder, der sich in der Bloggerwelt mal umgesehen hat, wird schon mal über einen Beauty/Schmink-Blog gestolpert sein, die sprießen ja auch überall wie Gänseblümchen aus dem Boden.
Als ich zum ersten mal über Schminkblogs gefallen bin, war ich erstmal ein bisschen geschockt; ein ganzer Blog nur mit Make-Up und solchem Zeug gefüllt, tausende Leser, was soll der Käse? Mit Wörtern wie "Concealer", "Base", "Fallout", "Swatch" und so weiter konnte ich ebenfalls nichts anfangen in meinen Augen war schminken immer nur Schadensbegrenzung. Aber irgendwann habe ich angefangen ein paar wenige von ihnen zu verfolgen, ein paar die mir sympathisch waren, ein paar die mir total dämlich vorkamen und die ich irgendwie interessant fand.
Nach ein paar Monaten konnte ich seltsames an mir feststellen - plötzlich wollte ich Sachen haben, ohne die ich mein ganzes Leben vorher nie gebraucht habe und es hat mich auf einmal irgendwie doch interessiert.

Sie platzt aus allen Nähten! D:
Früher kam ich mit Puder, irgendeiner Mascara und irgendeinem Eyeliner aus, im seltensten Fall mal Lidschatten, und der auch nur mit dem Schwammaplikator aufgetragen, wenn überhaupt, - mehr habe ich einfach nicht gebraucht und ich glaube, wenn ich diese Blogs nie entdeckt hätte wäre das heute noch genauso. Auf einmal wanderten bei DM plötzlich Lippenstifte, Concealer, Rouge, Lidschatten-Base und Co. in meinen Einkaufskorb, später ershoppte ich mir dann im Internet ein Pinselset und eine Lidschatten-Palette.
Manchmal ertappe ich mich sogar dabei, wie ich High End-Produkte anschmachte - aber das ist dann auch wirklich zuviel des Guten, denn ich bin der Meinung, dass hübsches Make-Up nicht viel kosten muss und habe mir fest vorgenommen nie so einen derben Preis für Schminkzeug auszugeben. 

Ich wurde mit der Zeit definitiv besser was das schminken angeht, ich habe vorallem durch die Blogs einiges dazugelernt und kann sogar meinen Freundinnen ein paar Tipps geben und bekomme die Krise wenn ich jemanden mit Lidschatten in der Lidfalte sehe. Die meisten Schminkblogger würden mich bestimmt für meine handhabung mit den Pinseln und meine Technik über's Knie legen - aber hey, das Ergebnis lässt sich meistens sehen.
Früher kam ich mit einem sehr kleinen Täschchen aus in der fast alle meine Sachen gepasst haben, jetzt nehme ich zu Foo immer eine Überdimensionale Tasche mit und trotzdem passt nicht wirklich alles rein, was ich besitze.



Alles nach dem Haufenprinzip der Ludolfs angeordnet!

Mittlerweile muss ich mein Kaufverhalten was das angeht ein bisschen einschränken, aber es ist erstaunlich zu sehen wie sehr ich mich beeinflussen lasse. Aber insgesamt finde ich das eigentlich halb so schlimm, denn durch die Schminkblogs habe ich einiges dazugelernt und geschadet hat es mir auch nicht.
Keine Angst, ich werde hier keinesfalls irgendwelche "AMU"'s bloggen oder euch einen "Haul" schreiben, aber ich wollte euch mal von meiner komischen Entwicklung und meiner beeinflussbarkeit erzählen.

Jetzt mal Butter bei die Fische, geht euch das genauso wie mir oder ähnlich?

Kommentare:

  1. Ich kann mir schon vorstellen, dass wenn man diese Blogs verfolgt, man da das ein oder andere Produkt sieht, was einem gefällt und auch ein bisschen was übernimmt. Ich habe bisher mal nur auf solchen Blogs geblättert, weil es da ein oder zwei gab, die ich herrlich dämlich fand. Zum Beispiel zehn verschiedene Schminktipps, die eigentlich nur jeweils eine andere Lidschattenfarbe beinhalteten, aber im Grunde immer dasselbe war.
    Aber selbst ich, wo ich so gut wie nie darauf rumsurfe, weil ich einfach nicht der Typ bin für die ganze Schminkerei (außer hier und da eben ein bisschen Schwarz um die Augen und eben Make Up von wegen schlechter Haut), habe mir zum Beispiel einen Nagellack gekauft, als ich ihn auf einem solchen Blog sah. Auf jedem Blog, wenn er auch dennoch ungefähr das Gegenteil deiner Interessen ist, lassen sich wohl Dinge finden, die einem gefallen. Und ich denke mit Beeinflussung hat das eigentlich nicht viel zu tun. Man nimmt eben ein paar Tipps an, mehr nicht.

    AntwortenLöschen
  2. @Celina
    Naja, also ich finde, dass das Ansichtssache ist. Ich hab mich schon sehr beeinflussen lassen, wie ich finde. Aber ich denke das ist bei jedem anders.

    AntwortenLöschen
  3. mann ja... mir gings ganz genauso!! oO
    vorher gings alle heilige zeit mal zu dm...
    schminktechnisch bleib ich zwar weiterhin bei bei meiner simplen grundausstattung aber mittlerweile gibts kakao-körperbutter, erdbeerschaum, trockenshampoo, ... gruslig was die hier mit einem anstellen ^^

    AntwortenLöschen
  4. War bei mir genau so! *das ohr vom hund mal von der Tastatur schiebt*

    Erst hab ich mir irgendwas, hauptsache billig, an die Augen geschmiert und nun steh ich immer da mit base und auffälligen Make ups usw usw...

    Ich muss mich auch etwas einschränken, aber im großen und ganzem find ichs nicht sehr schlimm, nur meine Mama verzweifelt immer an mir !

    AntwortenLöschen
  5. mir ist das genauso passiert *g* aber ich hab mich vorher schon total gerne geschminkt, nur einfach noch nicht so toll.

    gut die ausgaben für dekorative kosmetik haben sich vermutlich verdreifacht seit ich die blogs lese, das ist das einzig doofe.

    AntwortenLöschen
  6. jo kenn ich auch irgendwie XD

    vlg

    http://pudeldudel.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  7. Ich muss leider gestehen, dass auch ich nicht 100% immun gegen diverse Produktanpreisungen von dem einen oder anderen einschlägigen Blog bin^^°
    An meinem Kaufverhalten hat sich meiner Meinung nach jedoch nicht wirklich viel geändert. Ich habe immer schon viel Kosmetik-Gedöhns gekauft :> Mit knapp 19 hab ich damals eine Ausbildung zur Visagistin angefangen (die ich aber nach ca. 2 Jahren abgebrochen habe, weil ich es scheisse fand, dass ich zusätzlich noch eine Friseurlehre machen sollte >_<) und war dementsprechend viel auf Messen etc unterwegs. Dort habe ich erst RICHTIG BLUT GELECKT |D
    Ich muss dazu aber auch sagen, dass bei einem Lidschatten/Nagellack für 21 Geld oder mehr, der Spass für mich persönlich aufhört. Das ist schon hart an der Schmerzgrenze^^ Ich bin mehr der Typ, der sich viele günstige Sachen kauft, anstatt für denselben Preis 1 teures Produkt ;P

    AntwortenLöschen
  8. Also miiiir gehts iwie oftmals genauso ... anfangs habe ich mich sogar noch mehr anstecken lassen von all den ("bösen") Beautybloggern, mittlerweile gehts eigentlich und ich kaufe nur noch recht selten etwas, dass ich eher nicht brauche aber was voll angepriesen und gehypt wurde auf den Blogs :D
    Einfach weil ich eh genug Schminkzeugs habe ... was nützen mir 213 Paletten von Sleek, 487239 Nagellacke und 348723549082798578 Lippenstifte, wenn ich eh nie alle aufbrauchen werde? O:

    Da spare ich lieber auf sinnvollere Dinge ... wie meinen Ford Mustang xD

    AntwortenLöschen
  9. Ah und was ich vergessen habe zu sagen: Ich kaufe mir auch lieber günstiges Zeug - das ist ja auch nicht unbedingt schlechter als der teure Kram vom MAC, Chanel, YSL usw ... ^^"

    AntwortenLöschen
  10. ich muss sagen das mich diese youtube videos mehr beeinflussen.
    ich bin dadurch auf mac gestoßen und komme davon nicht mehr los >.< ich benutze eigentlich fast alles von der marke.. aber auch nur weil ich sie wirklich gut vertrage und zufrieden bin.
    blogs verfolge ich davon nicht viele..
    (ausser so tolle wie turamania die wirklich wirklich tolle augenmakeup´s macht :))
    ich finde es sehr ermüdend die neusten duschgele anzusehen, erzählt zu bekommen was für neue deos ins sortiment gekommen sind und "LE´s" ohne ende..
    meist übelst schlechte qualität und alle drei tage gibts ne neue ^^
    aaaaaaaach und richtig cool wirds wenn jemand sich die seele ausheult weil er einen bestimmten rouge nicht mehr bekommen hat xD
    naja gut jeder hat ja sein hobbie! : D
    seit den youtube tutorials ist mein schminkschrank jedenfalls gut gefüllt *uff*

    AntwortenLöschen
  11. Hihi, mir geht es total ähnlich.
    Als Gamer udn Nerdmädchen war mir das alles völlig egal, ich hatte damit nix zutun.
    Ich hab mich nichtmal geschminkt, gepflegt ja, aber nicht gescminkt oder so.
    Ich sah da einfach nie die notwendigkeit drin, alles Zeitverschwendung, zeit in der ich vieles anderes tolles machen könnte xD

    Dann fing eine freundin damit an und zu der gleichen Zeit auch noch eien andere freundin.
    Ich stolperte plötzöich über die Blogs, soviele Farben, soviel Zeug mit denen man sich irgendwas zusammen basteln kann, das interesse war plötzlich geweckt.
    Meine schminksammlung ging von "nix" auf "eindeutig zuviel" xD
    Heute kaufe ich gottseidank "nur" noch Nagellack udn Lippies, das sind meien Lieblingsproddis geworden =)

    Du siehst du bist nicht alleine mit dem plötzlichen wandel xDD

    LG Mika

    AntwortenLöschen
  12. Naja ein Paar Tipps hab ich mir geholt, aber so, dass ich jetzt mir alles mögliche holen würde ist es auch nicht. Ich konnte mich schon davor schminken, und jetzt kann ich es vielleicht ganz bisschen besser, aber so sehr beeinflussen lass ich mich nicht!

    AntwortenLöschen
  13. Mich kann man leider auch nicht für die Mode/ Make up Blogs begeistern :D
    Ist leider so.
    Ich bin vom Typ: Chaos Blog-die Welt bewegt sich in 1000 richtungen! :)

    Und genau das lese ich am liebsten.

    Zum Thema Schminken, weniger ist mehr.

    AntwortenLöschen
  14. Bei mir ist es wirklich genau so wie bei dir! (Wir haben übrigens die selbe Schminktasche ;P!!!) Es wird mehr und mehr und ich weiß auch schon garnicht mehr wohin damit!!!! Es wird böse enden wenn mein Freund dann irgendwann austickt :D:D:D

    AntwortenLöschen