Freitag, 9. Juli 2010

With Full of Staub!

pixel-foo:


Hier mal ein paar Details zum With Full Force nördlich von Leipzig.
Also es fing damit an, dass wir in einer langen Schlange mit unseren Autos anstanden.
Wir waren um ca. 11h vor Ort angekommen, da aber der Campingplatz erst um 12h aufmachte,
war warten angesagt. Anfangs stellten wir die Autos ab und packten erst einmal unsere Campingstühle und 2,5er aus. =) In der glühenden Hitze hiess es dann ab und zu "WEITER".
Es war schon von diesem Zeitpunkt aus sau lustig alles. Najo nach einer gefühlten Ewigkeit waren wir dann endlich auf unserem Wohnplatz für die nächsten 4 Tage. Unser Pavillion wurde zuerst aufgebaut und das auch garnicht mal so langsam wie wir bemerken mussten, denn unsere Kumpels aus Griesheim haben einfach nur 4-fach so lange gebraucht, ihren Pavillion auf zu bauen, als wir.
Donnerstag war erstmal chillen angesagt und aklimatisieren.
Freitag ging es dann endlich los, die ersten Bands spielten, wie zB. Horse the Band, We Butter The Bread With Butter und Killschwitz... äh Killswitch Engage.
Sehr sehr geil alles. Da ich We Butter doch sehr gerne habe, dachte ich mir ich besorg mir mal Autogramme. Mit den Pika-Öhrchen bewaffnet ging ich dann zu den werten Herren und lies mir meine Luigi Mütze unterschrieben. Die Jungs haben zwar etwas dumm geguckt, aber ich denke mal sie erkennen mich im Winter wieder, wenn sie hier im Bruch spielen.
Samstags spielten dann noch Heaven Schwitze Burn... äh Heaven Shall Burn und wir durften zum erstenmal die Uber-Circle-Pit sehen.
Video hier:


Viele andere Bands haben die Meute danach nochmal dazu bewegt so geil ab zu gehen und man konnte auch in der Tentstage des öfteren riesen Circlepits bewundern.
Joa, neben der unglaublichen Hitze wars doch echt geil muss ich sagen!
Sonntags mussten wir leider leider schon um 20h los fahren, direkt nach As I Lay Dying, dh. wir haben NOFX und Slayer verpasst. Nicht so schlimm, da wir meine persönliche Hauptattraktion des Tages schon mittags erleben durften! MAMBO KURT.
Zu geil einfach nur der Herr.


Auf dem Heimweg sind wir bei Jena auch noch dick in einen Sturm reingefahren und haben kurzzeitig auf der Autobahn einfach nichts mehr gesehen vor Regen, aber egal wir leben noch. xD
Wie ich die letzen Stunden gefahren bin weiss ich auch nicht mehr ganz, ich war echt böse müde.
Sue sang die ganze Zeit iwelche Lieder im Radio nach um sich wach zu halten und ich hab mir einfach ins Gesicht geschlagen oder mir an den Beinhaaren gezogen.
Jetzt sind wir wieder zu Hause und freuen uns schon aufs TRAFFIC JAM nächste Woche.



So long,
der foo

Kommentare:

  1. wie jetzt. der angriff der pinguinkäfer bleibt unerwähnt?

    AntwortenLöschen
  2. "ich hab mir einfach ins Gesicht geschlagen oder mir an den Beinhaaren gezogen." - genial :DD hat offensichtlich sogar gewirkt ^^

    AntwortenLöschen
  3. Eine sehr stilvolle Kappe gegen direkte Sonneneinstralung :)

    AntwortenLöschen
  4. Mambo Kurt hab ich bei Wacken gesehen & das war einfach einzigartig... ich hab mit Henri auch schon beschlossen, dass er auf unserer Hochzeit spielt XD
    Und als ich von RaR heimfahren musste, war ich auch so unfassbar müde..war schon ne Herausforderung.

    AntwortenLöschen