Freitag, 18. Juni 2010

Nom, Nom, Nom

Joar, wie angekündigt kommt hier der Nom-Eintrag.
1. Mongolisches Essen ist super.
Nachdem wir uns dezent verfahren haben & fast zu spät dort waren... haben wir eine volle Stunde einfach nur gegessen.
Grob gesagt gab's Meeresfrüchte, Gemüse, leckere Soßen, Sushi, Frittertes Zeug, (viel zu viel) Knoblauch & am Ende noch klebrigen Nachtisch.
Ui, ui, ui.
Körpergefühl? Vergleichbar mit Relaxo
War alles echt richtig schmackhaft :') Hat sich wirklich gelohnt.
Zu Ende hab ich mir dann vom Häxler-Mann, den ich gerade so getauft habe weil er auf dem Herd immer alles mit 2 Spachtel-artigen Dingern kleinhäxelt, einen Teller Vorzeige-Food häxeln & braten lassen.
Da waren wir zwar schon vollgefressen, aber wir haben dummerweise vergessen die Teller vorher zu fotografieren D:
 Deshalb gibt's jetzt gesammelte Kuriositäten, die ich alle gegessen habe. Höhö.
 

& hier sehen wir folgendes:
Krebsfleischimitat, Känguruh-Fleisch, den größten kleinen Oktopus den ich finden konnte & wenn man eine Lupe zur Hand hat, kann man mit viel Fantasie auch noch das kleine Fitzelchen Straußen-Fleisch sehen.
Damit's nicht so doof aussieht sind da auch noch Pilze & Sprossen drauf. Nur als Deko :'D

Kommentare:

  1. oh mein gott ich will da auch hin :D

    sieht sau lecker aus und ich liebe oktopussys :>

    der rechte sieht aus als würd er grinsen und gleich vom teller springen xD

    AntwortenLöschen
  2. ..ich weiß grad nicht, was ich von dem undefinierbaren Zeugsel da auf deinem Tellerchen halten soll oÔ

    Aber wenn's lecker war xD

    AntwortenLöschen