Montag, 2. August 2010

Trebur Open Air 2010! Yay!

Kugelfischfresse FTW!
Wir dürfen feierlich verkünden, dass wir nicht tot sind.
Unsere persönliche Festivalsaison ist zuende und wir sind wieder unter den Lebenden.
Am letzten Wochenende war unser letztes Festival für dieses Jahr - das Trebur Open Air; und kurzum gesagt: Ein wundervoller Abschluss einer grandiosen Festivalsaison für uns!

Nach der Enttäuschung vom Traffic Jam und mangelnder Laune meinerseits, kamen wir nach geringem Fußmarsch auf dem noch sehr leeren Camping Gelände an & markierten unser Revier & fingen an unser - liebevoll "Wohnzimmer" (JA! Wir hatten soger einen Teppich!) genanntes - Pavillion & Zelt"dörfchen" aufzubauen.
Insgesamt hatten wir 2 Pavillions & 8 Zelte! 

Donnerstags ließen wir den Abend gemütlich ausklingen und durften schon den ersten, kleinen Regenschauer erleben.
diese Idylle! D:

Freitag morgens um 7 Uhr weckte mich dann die Sonne die erbarmungsloß auf unser Zelt knallte & der Durst.
Also bin ich- noch im Zombiemodus - aus dem Zelt, Campingbank ausgepackt & mit Kaffee aus dem Tetrapack & der morgentlichen Zigarette versucht mein Hirn anzuwerfen. Ein bisschen Idyllisch war's schon.
Dann gab's das übliche, im "Wohnzimmer" chillen, Questionmaster spielen, Qualmen & es uns gut gehen lassen.
Wir haben dem sehr kleinen, aber feinen Festivalgelände einen kurzen Besuch abgestattet, aber uns keine Band so wirklich angesehen.
Abends gab's dann wieder das übliche.

Samstag gab's einige gute Bands, darunter Critial Load, Drowning Fate, Boppin' B & ... Caliban!
Weil Ill Nino, der Headliner des Festivals, wegen einem Krankheitsfall absagen musste haben die Jungs von Caliban mir eine große Freude bereitet & sind eingesprungen.
Die Band war wie schon auf With Full Force großartig, aber das Publikum war einfach das Falsche. Schade eigentlich, aber gut war's trotzdem.

Könige!
Wir elenden Pussys sind dann schon Sonntag Vormittag Heimgefahren, weil wir relativ fertig von den kalten, nassen Nächten waren.

Aber weil wir so cool sind wurden wir sogar vom Rüsselsheimer Echo interviewt, den Artikel könnt ihr HIER finden! Yeah :D

Bier &; Kokosnuss - NOM!
Und zurück kamen wir mit einem Haufen Erinnerungen an schöne Tage; gute Bands, lustige Lieder, einer ´menge Spaß, Bier, Idioten & innige Liebe für den Erfinder von Oropax-Ohrstöpseln.

Ich freu' mich schon auf nächstes Jahr, Festivals - irgendwie werdet ihr mir fehlen!

Mein Fazit für dieses Jahr:
Es war eine tolle Zeit, ein ziemlich harter Monat & ich hoffe, dass die Erinnerungen nicht so schnell verblassen. With Full Force war unübertrefflich, und ich bin der festen überzeugung, dass ich nächstes Jahr dringend wieder dorthin muss.

Festivals - ich liebe euch!

 

Kommentare:

  1. Wer von euch kommt aus Zwingenberg??
    Und ich finds irgendwie herrlich dass in dem Artikel "Sue Allmann" steht xD
    Du solltest zum Amt gehen & deinen Namen ändern!

    AntwortenLöschen
  2. Andrea kommt aus Zwingenberg =)
    Auch garnich ma so weit von Henri weg. ^^
    Und eigentlich hatten wir auch noch jemanden aus Heppenheim aber ich glaub das wollte sie dann doch nich dazu schreiben xD Heppenheim IIIIHHH!

    Sue ownes da pownes!

    AntwortenLöschen